Kelheim Fibres GmbH
Azubis am Filmset – Drehtag für Jobclips Ansprechpartner kontaktieren

Azubis am Filmset – Drehtag für Jobclips

Azubis am Filmset – Drehtag für Jobclips

Vor kurzem hatten wir kaufmännischen Azubis einen wirklich außergewöhnlichen Tag: Zusammen mit Niederbayern TV haben wir für den Ausbildungsberuf Industriekauffrau/Industriekaufmann einen sogenannten JobClip gedreht. Ziel ist es, möglichen Bewerbern unseren Berufsalltag zu zeigen, damit man selbst überlegen kann ob der Beruf zu einem passt.
Um ca. 10 Uhr haben wir mit dem Drehen begonnen. Als Allererstes haben wir die Eingangsszene und die Endszene gedreht, was wirklich sehr schnell ging. Hier waren alle acht Industriekaufleute beteiligt und natürlich haben wir uns alle vor dem Dreh auf Corona testen lassen, um die Masken für den Film absetzen zu dürfen – zum Glück alle negativ. Danach gab es dann nur noch einen „Hauptdarsteller“ und den jeweiligen Azubi, der zurzeit in der Abteilung eingesetzt ist. So spielten wir zu jeder Abteilung mindestens eine typische Tätigkeit. Aber irgendwie war das gar nicht so einfach, da wir natürlich immer auf den Datenschutz unserer Firma, auf die richtige Belichtung der Büros achten und kurze Alltagsaufgaben finden mussten. Als Erstes haben wir den sogenannten O-Ton eingesprochen, hier habe ich mit der Redakteurin ein Art Interview geführt. Dafür habe ich ein kleines Ansteckmikrofon bekommen, welches meine Antworten aufgenommen hat. Vor diesem Teil war ich etwas aufgeregt, da Fragen gestellt worden sind, auf die man nicht sofort eine Antwort parat hatte. Aber insgesamt war es weniger schwierig als gedacht.

Wie es auch bei groß angelegten Filmen ist, wurden alle Szenen meistens ca. zwei- bis viermal wiederholt, in jeder Abteilung, bei jeder Tätigkeit. So konnte sichergestellt werden, dass der Kameramann alle Winkel erwischt und so der Arbeitsschritt perfekt zu sehen ist.
Da wir ja verschiedene Abteilungen hier im Werk haben, wurde natürlich auch an verschiedenen Orten gedreht. Das war zwar nicht so einfach, weil dem Kameramann meistens das Licht nicht gepasst hat, aber irgendwie haben wir dann doch alles unter einen Hut gebracht. Beispielsweise haben wir im Rechnungswesen einen Bargeldeingang gefilmt, im Marketing eine Messetüte gepackt und im Lager eine Warenannahme gedreht – mehr Einblicke bekommt ihr dann im Clip. 
Zum Schluss haben wir dann nochmal eine Gemeinschaftsszene aufgezeichnet, bei der alle Jungs & Mädels zu sehen waren. Wir haben uns in der Lernstunde mit unserer Ausbilderin Frau Kolb versammelt und haben gelernt. Wir wollten mit dieser Szene zum Ausdruck bringen, dass wir in unserem Betrieb schulisch sehr gut unterstützt werden. Die Redakteurin bzw. der Kameramann hatten außerdem noch den Wunsch, unsere Fasern zu filmen, um zu zeigen, was Kelheim Fibres eigentlich genau produziert!
Im Großen und Ganzen hat der Dreh ca. vier Stunden gedauert und uns allen hat diese neue Erfahrung sehr viel Spaß gemacht. Es war total interessant, einmal Darsteller sein zu dürfen und zu sehen, wie solche Produktionen eigentlich ablaufen. Wir alle sind schon gespannt auf das Ergebnis und ihr hoffentlich auch. Leider wird es noch ein bisschen dauern bis der Clip fertig ist, aber wir werden euch natürlich informieren sobald das Video online ist. Ach übrigens, wir haben zu fast allen Ausbildungsberufen einen JobClip, schaut gerne bei uns auf der Ausbildungsseite (http://kelheim-fibres.com/unternehmen/karriere/ausbildung/) oder auf YouTube (https://www.youtube.com/channel/UCAj3lunTl1h5m_AzIpToViw) vorbei.

Themen

Du willst Dich bei uns bewerben?

Wenn du dich weiter über die Ausbildung bei der Kelheim Fibres GmbH informieren oder dich direkt bei uns bewerben willst, schau gern auch direkt auf unserer Karriereseite vorbei.

zur Karriereseite

Get Social

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache aus: