Kelheim Fibres GmbH
Die Tradition des Weißwurstfrühstücks Ansprechpartner kontaktieren

Die Tradition des Weißwurstfrühstücks

Die Tradition des Weißwurstfrühstücks

„Was griagst ihr alle?“ (Oliver R.)
„Fünf Stück Weiße und drei Brezen für mi!“ (Daniel D.)
„ I nimm nur oa Paar und a Brenzen, aber vergiss bloß an Sempf ned!“ (Alex D.)

So oder so ähnlich lief es ab, wenn unser Frühshoppen-Freitag vor der Tür stand. Zur Erklärung: Zu Beginn unserer Ausbildung saß unser Lehrjahr zusammen im Grundpraktikum und verbrachte viel Zeit miteinander. Eines Tages brachte einer von uns den Vorschlag, ein Weißwurstfrühstück zu machen und da stimmten wir alle zu. Einer von uns fragte unseren Ausbilder Herrn Schmid um Erlaubnis, ein anderer bestellte das Essen und wieder ein anderer nahm einen Topf zum Aufwärmen der Würste mit. So wurde dieses kleine Projekt zur Teamarbeit. Und genauso schweißte uns das gemeinsame Essen zusammen. Wir kochten, aßen und lachten miteinander und jeder hatte einen riesigen Spaß dabei. Da ist es kein Wunder, dass wir den Beschluss fassten, dies alle zwei Wochen bis zum Ende des Grundpraktikums zu wiederholen. Und das Ende desGrundpraktikums bedeutete noch lange nicht das Ende dieser Tradition.
Obwohl wir nun auf verschiedene Abteilung und Schichten verteilt waren, kamen wir zur Prüfungsvorbereitung bei Herrn Schmid zusammen und ließen keine Gelegenheit aus, diese Tradition weiter zu pflegen. Dies freute nicht nur uns, sondern auch unseren Ausbilder, der jedes Mal mitgemacht hat und ebenfalls eine warme Brotzeit erhielt.
An dieser Stelle richte ich, stellvertretend für das gesamte Lehrjahr von 2018, einen besonderen Dank an eben genannte Person, unseren Ausbilder Herrn Schmid, aus, der uns das ein oder das andere Mal das Essen ausgegeben hat. Dafür nochmals ein herzliches “Vergelt‘s Gott“.

Weißwürste kochen ohne dass sie zerreißen? Kein Problem für unsere Naturwissenschaftler. Aber zu Beginn (das Foto stammt aus dem Jahr 2018) war der Topf wohl noch zu klein. Kriegt Azubi Daniel die Würste da noch rein???

Weißwürste kochen ohne dass sie zerreißen? Kein Problem für unsere Naturwissenschaftler. Aber zu Beginn (das Foto stammt aus dem Jahr 2018) war der Topf wohl noch zu klein. Kriegt Azubi Daniel die Würste da noch rein???

Zu unserem Bedauern sprang diese Tradition trotz mehrerer Überzeugungsversuche leider nicht auf die nächsten Lehrjahre über, was wohl das Ende dieser besonderen Brotzeit sein wird.
Eine erfreuliche Entwicklung gab es jedoch: Wir konnten unter Einhaltung aller Corona-Regeln in unserer Abschlussphase dieses für uns schon zur „Pflicht“ gewordene Fest ein weiteres Mal gemeinsamen feiern. Somit begleitete uns dieser kleine Brauch von Anfang an bis hin zum Ende unsere Ausbildung und wir schließen so ab, wie es begonnen hat: Mit Resten vom süßem „Sempf“ auf unseren Tellern.

Themen

Du willst Dich bei uns bewerben?

Wenn du dich weiter über die Ausbildung bei der Kelheim Fibres GmbH informieren oder dich direkt bei uns bewerben willst, schau gern auch direkt auf unserer Karriereseite vorbei.

zur Karriereseite

Get Social

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache aus: