Kelheim Fibres GmbH
Azubi oder Ausgelernt – der Unterschied Ansprechpartner kontaktieren

Azubi oder Ausgelernt – der Unterschied

Azubi oder Ausgelernt – der Unterschied

Jetzt ist es soweit: Ich bin im dritten und letzten Lehrjahr. Nicht mal mehr ein ganzes Jahr und meine Abschlussprüfungen stehen bevor.
Für mich wird es bald relevant zu wissen, was mich nach der Ausbildung erwartet. Darüber hab‘ ich mich mit zwei Mädels aus der Firma unterhalten, die schon ausgelernt haben. Hoffentlich ist es auch für euch ein nützlicher Einblick und hilft euch evtl. bei der Berufswahl weiter – aber seht am besten selbst! 😊

Typischer Alltag bzw. typische Woche

Im Gegensatz zum Alltag eines Azubis ist das „echte“ Berufsleben viel abwechslungsreicher, da man insgesamt ein größeres und vielfältigeres Aufgabengebiet betreut – es gibt also viel mehr individuelle Bereiche. Auch einige Schwerpunkte fallen regelmäßig bzw. sogar täglich an, was in der Ausbildung nach einer guten Einarbeitungszeit eher nicht so oft vorkommt. Das liegt eben daran, dass man als Azubi meistens immer wieder die gleichen und ähnlichen Arbeitsschritte erfüllt – z. B. Rechnungen ins Computersystem eintragen. Falls hier dann mal ein Problem auftritt, wird einem Azubi sofort geholfen und man verlangt auch nicht von ihnen, dass sie es ganz alleine regeln.

Verantwortung und wichtige Aufgaben

Jeder hat einen eigenen Zuständigkeitsbereich, für den man selbst verantwortlich ist. Man muss sich die Aufgaben gut einteilen, um das Zeitmanagement im Blick zu haben. Da heißt es: Don’t be lazy! Die Verantwortung, die man trägt, ist nicht mit der in der Ausbildung zu vergleichen. Es wird nicht mehr kontrolliert, ob die Aufgaben richtig gemacht wurden und auch Lösungswege müssen selber gefunden werden, was aber immer ein kleines Erfolgserlebnis ist, wenn man alles gemeistert hat und klären konnte.

Keine der Aufgaben, die man als ausgelernte/r Industriekauffrau/mann bearbeitet, werden in so großem Ausmaß einem Azubi aufgetragen. Zum Beispiel darf man als Azubi nur die Rechnungen buchen, aber nicht die Zahlungen machen. Sinn der Ausbildung ist viel mehr, die verschiedenen Abläufe kennenzulernen und diese nicht eigenverantwortlich umsetzen zu müssen – danach ist also nicht mehr alles ganz so easy.

Azubi? Ausgelernt!

Azubi? Ausgelernt!

Beziehung zu den Kollegen

Schon bei der Annahme der Arbeitsstelle wird man als vollwertiges Teammitglied angesehen. Allerdings ist das Arbeiten auf einer ganz anderen Vertrauensbasis. Ein großer Vorteil ist natürlich bei einer Übernahme nach der Ausbildung, dass die Kollegen und Abteilungen bereits bekannt sind und man sich schon viel besser und schneller einleben kann (wie auch bei der Facharbeit im 3. Lehrjahr – HIER findet ihr unseren Blogbeitrag dazu).

Weiterbildung, Schulungen

Wie in jedem Beruf gibt es natürlich einige Weiterbildungsmöglichkeiten bzw. externe Seminare und Schulungen. Als Industriekauffrau/mann kommen folgende Möglichkeiten nach der Ausbildung in Frage: Wirtschaftsfachwirt (m/w/d), Industriefachwirt (m/w/d), Personalkaufmann (m/w/d), Bilanzbuchhalter (m/w/d), diverse interne Schulungen, etc.

Was macht die Ausbildung bei Kelheim Fibres so besonders?

Als Azubi hat man hier wöchentlich Azubi-Sport (schau auch gern mal bei diesem Blogbeitrag vorbei) und regelmäßig Lernstunden. Vor allem wird dadurch der Zusammenhalt aller Lehrlinge gestärkt und sogar Freundschaften entwickelt. Im Nachhinein weiß man das noch mehr zu schätzen, denn so tolle Unterstützung bietet nicht in jeder Betrieb.

Was ist ganz neu, was freut einen?

Nun eine eigene Telefonnummer und E-Mail Adresse zu haben ist schon cool. Der persönliche Ansprechpartner für andere zu sein, wird immer wichtiger. Solche kleinen Dinge helfen einem noch mehr ins Berufsleben zu starten und sich als Teammitglied zu fühlen.

Ich bin schon gespannt 😊

Bis bald

Eure Lena

Themen

Du willst Dich bei uns bewerben?

Wenn du dich weiter über die Ausbildung bei der Kelheim Fibres GmbH informieren oder dich direkt bei uns bewerben willst, schau gern auch direkt auf unserer Karriereseite vorbei.

zur Karriereseite

Get Social

Bitte wählen Sie Ihre gewünschte Sprache aus: